Projekt des 7.Jahrgangs für die “Feuerspuren”

2. Dezember 2016

 

Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c berichten von ihrem Projekt „Geschichten unterm Schirm“, das sie während der Projektwoche, beim Tag der offenen Tür und bei den Feuerspuren durchgeführt hat:

Feuerspuren

Am 6.11.2016 fanden die „Feuerspuren“ in Gröpelingen statt. Ein Erlebnis für Groß und Klein. Die „Feuerspuren“ kommen jedes Jahr in die Lindenhofstraße. An diesem Nachmittag kommen dorthin viele verschiedene Erzähler, die Geschichten oder etwas anderes erzählen, außerdem gibt es an dem Tag verschiedene Attraktionen, wie z.B. die Auftritte der Feuerkünstler. Die Klasse 7C hat an diesem Tag auch Geschichten mitgebracht. Der Tag ist einfach ein ganz besonderer. „Geschichten unterm Schirm“ hieß unser Angebot, das wir mit unserer Klasse 7C gemacht haben, die Schirme haben wir selber gebastelt.

Alara Ergülen, Klasse 7c

 

Die Feuerspuren

In Gröpelingen fanden dieses Jahr wieder die Feuerspuren statt. Das ist ein Erzählfestival, bei dem man durch die Lindenhofstraße geht und Geschichten erzählt bekommt. Und diesmal war auch unsere Schule daran beteiligt. Wir, die Klasse 7c waren am 06.11.2016 auch dabei, wir haben „Geschichten unterm Schirm“ erzählt. Es gab viele unterschiedliche Geschichten: traurige, spannende, interessante, nette, rätselhafte und lehrreiche, auch Rätsel und Elfchen waren darunter. Zu jeder Geschichte gab es verschiedene Meinungen, die meisten waren positiv. Es gab aber auch Leute, die so im Stress waren, dass sie gar keine Geschichte hören wollten. Das war schade, da wir uns viel Mühe mit dem Ausdenken und Vortragen der Geschichten gegeben haben. Dafür waren wir sogar extra in unserer Projektwoche im Torhaus Nord und haben uns intensiv mit Geschichtenerzählen beschäftigt. Dort haben wir auch unsere Regenschirme gestaltet. Quasi als Generalprobe haben wir beim Tag der offenen Tür in der GSW unsere „Geschichten unterm Schirm“ erzählt. „Bei den Feuerspuren wird es viel leichter, weil man dort hin geht um Geschichten zu hören, hier ist das anders, weil die Gäste ein Schulfest erwarten und keine Geschichten.“ sagte unsere Klassenlehrerin (Frau Hütter). Bei den Feuerspuren haben wir auch die Shows der Feuerkünstler angeschaut. Es wäre bestimmt noch schöner im Dunkeln gewesen, aber auch am Tag war es wirklich schön. Aber wir waren nicht die Einzigen die Geschichten erzählt haben, es gab erwachsene Erzähler, die auch „Geschichten unterm Schirm“ erzählt haben, und welche, die in Geschäften waren, in die man rein gehen konnte und die dort Geschichten erzählt haben. So wie unsere ehemalige Schulleiterin Frau Schümann im Waschsalon. Alles in allem war es ein sehr schöner Tag, für den es sich gelohnt hat eine Woche zu trainieren. Wir wünschen uns, dass unsere Schule in Zukunft öfter bei den Feuerspuren mitwirkt.

Emma Schwarzer, Klasse 7c

 

20160923_144620 20160923_161500 20161106_150438 20161106_151200

Die neusten 3 Beiträge:

Ankündigung Spendenlauf

Am Donnerstag den 12.05.2022 ist es wieder so weit für “Run for Help”. Wir laufen für ein guten Zweck und mit jeder neuen Runde wird etwas gespendet. Wir rufen dazu auf uns bei unseren Spendenlauf zu unterstützen.

weiterlesen


Jugendforum Trifft Bürgermeister

Das Jugendforum Gröpelingen ist ein politisches Gebilde von Jugendlichen aus diesem Stadtteil, das derzeit mehrheitlich von Schüler/innen aus unserer Schule geformt wird. Es bietet allen Jugendlichen aus diesem Stadtteil eine Möglichkeit, deren Wünsche & Anliegen zu verwirklichen. Was sich erst nach ziemlich harter Arbeit anhört, kann auch richtig Spaß machen! Da die Team-Bildung dem Jugendforum […]

weiterlesen


Neue Schulsanitäter/innen

Seit März haben wir 15 neue Schulsanitäter/innen an der GSW. Die Schüler/innen aus Jahrgang 7 haben eine Woche lang die Ausbildung mit Frau Kobarg von der DRK gemacht und am Freitag erfolgreich die Prüfungen bestanden. Die Schüler/innen dürfen Verletzte und Kranke an unserer Schule behandeln und bei Bedarf den Notruf tätigen.  Sie können verschiedene Verbände […]

weiterlesen


weitere News